Mittwoch, 18. April 2018

Mein Blog wurde erwachsen .... :-)

Als ich vor 3 Jahren meinen Blog ins Leben gerufen habe hätte ich nie gedacht, dass diese Form der Präsentation mal zu klein und vor allem zu unübersichtlich sein könnte. 

Es war geplant, einige wenige Rezepte zu veröffentlichen und so eine Plattform für meine Kunden zu finden, wo sie nach Kochshows nochmal nachschauen können, was man alles mit den Produkten von Pampered Chef ® zu Hause zaubern kann. 


Aus einigen wenigen Rezepten wurden aktuell über 50 Rezepte - und es werden immer mehr. Um den geänderten Bedingungen gerecht zu werden habe ich mich entschieden, von meinem Blog auf eine Website zu wechseln. 



Dieser Umzug läuft gerade im Hintergrund seit ca. 4 Wochen.




Das Grundgerüst der Website steht - ich schaufle nun Tag für Tag Rezepte vom Blog auf meine Website. Solange ich noch nicht alle Rezepte auf der neuen Seite habe greife ich aber auch hin und wieder auf diesen Blog zurück. Wundert euch also nicht, wenn ihr hin und wieder noch hier landet.


Die (schon umgezogenen und neuen) Rezepte auf meiner Website sind alle mit druckbaren PDF-Dateien versehen - so könnt ihr euch bequem eure Favoriten ausdrucken und abheften. 


Es gibt viel mehr Tipps und Tricks auf der neuen Seite. Von der Handhabung der Steine bis hin zu den meist gestellten Fragen auf und nach Kochshows. Ihr werdet selbstverständlich wieder jeden Monat über die aktuellen Aktionen und Angebote von Pampered Chef ® informiert.



Ich hab nun auch endlich ein eigenes Logo und möchte mehr Wert auf den Wiedererkennungswert legen. 

Und selbstverständlich möchte ich niemanden von euch als treue Leser verlieren! Folgt mir auf meine neue Seite. Kommt auch auf meine Facebookseite und klickt dort auf "Gefällt mir" - so verpasst ihr keine Neuigkeiten! 


Ich freue mich auf Euch und Eure Kommentare (und auch Anregungen und Verbesserungsvorschläge) !!

Montag, 5. März 2018

gefüllte Paprikaschoten aus dem Ofenmeister von Pampered Chef ®

Jeder kennt es: über die Zeit sammeln sich im Kühlschrank jede Menge Reste an Tomatensoße, Chutney, Ketchup oder ähnliches. Wenn mir die nahezu leeren Gläser und Flaschen im Kühlschrank mal wieder zu viel Platz beanspruchen gibt es bei uns gefüllte Paprikaschoten. Und ganz nebenbei kann man damit auch sehr gut die Reste an Gemüse verbrauchen. 

Egal ob Zucchini, Auberginen, Karotten, Lauch oder Frühlingszwiebel - alles was da ist und schön langsam weggehört kommt bei mir in die Soße. So schmeckt diese zwar immer etwas anders - aber der Kühlschrank ist leer ohne dass man was wegwerfen muss. 


Ich hatte hier Spitzpaprika aus dem Garten der Cousine ... mit runden Paprikas sieht es schöner aus :-)

Freitag, 2. März 2018

Eierlikörkuchen aus der Kranzform von Pampered Chef ®

Es gibt sie in jeder Familie: diese Rezepte, die von Oma zu Mama zu Enkel oder von Tante zu Cousine und Nichte weitergegeben werden. Die Rezepte, die man sich gar nicht mehr wegdenken kann und die man "eigentlich" schon nachts im Schlaf auswendig aufsagen könnte .... 

Bei uns gehört zu diesen Rezepten definitiv der Eierlikörkuchen. Ich glaube es war mein erstes Rezept das ich in der Verwandtschaft erbettelt habe - damals von meiner lieben Cousine Marianne. 

Und seitdem kommt dieser Kuchen auch regelmäßig auf den Tisch. Als Guglhupf, als Kranzkuchen, als Osterlamm, als Muffins, als Kastenkuchen .... einfach weil er lecker ist, saftig bleibt und sich über mehrere Tage hält - falls der Kuchenhunger mal nicht so groß ist. 

Mal einfach nur mit Puderzucker - oder auch aprikotiert und mit Schokolade überzogen. 

Hier nun das vielfach erprobte Rezept aus meinem Rezeptefundus:


Eierlikörkuchen


Mittwoch, 10. Januar 2018

Cordon bleu natur auf Kartoffelgratin

Habt ihr auch so Tage an denen ihr euch nicht so recht entscheiden könnt, was ihr kochen wollt, einfach drauf loskocht und dann etwas total neues raus kommt?

Gestern war bei uns so ein Tag. Meine bessere Hälfte (seineszeichens bester Mann der Welt und kreativer Koch) brachte Cordon bleu natur mit nach Hause. Gemeinsam machten wir uns dann auf die Suche nach einer alternative für Reis oder Nudeln - die hatten wir die letzten Tage schon oft auf dem Teller. 

Also irgendwas mit Kartoffeln .... 

Raus kam dann dieses tolle Essen.



Cordon bleu für Faule

2 Portionen


Printfriendly