Donnerstag, 11. Mai 2017

Mini-Nuss-Häppchen in der Mini-Muffin-Form

Ich hab mich für heute nachmittag mal wieder selbst zum Kaffee eingeladen. Da ich aber nicht mit leeren Händen antanzen will hab ich schnell noch kleine Mini-Nuss-Häppchen gebacken. 



Die sind ideal für einen schnellen Snack zwischendurch oder Besuch, der sich nur kurzfristig angesagt hat. Da ist es immer super, wenn man ein paar Rezepte in der Hinterhand hat, die flugs fertig sind und den Besuch dennoch beeindrucken :-)

Das schöne an diesem Rezept ist der Teig. Denn dieser Teig lässt sich so wunderbar verarbeiten und ist für süßes und deftiges zu gebrauchen. Er besteht aus 3 Zutaten - und braucht keinen Zucker. Ist das nicht toll ....

Gebacken habe ich die Mini-Teilchen in der Mini-Muffinform Deluxe von Pampered Chef ®. Hab ich schon erwähnt dass ich absolut verliebt in die Mini-Muffinform bin? Man muss die nicht fetten - nur von Hand spülen/auswischen und eure Muffins fallen euch schon von selbst entgegen. Das ganze Minimuffinformlebenlang. Wichtig ist nur - beschichtete Formen NIE in die Spülmaschine geben. Denn das Spülmaschinensalz greift die Beschichtung an - und schon ist es vorbei mit der wunderbaren Anti-Haft-Beschichtung!

So - nun aber endlich zum Rezept

Mini-Nuss-Häppchen

24 Stück

80 g weiche Butter
80 g Frischkäse (oder Schmand oder Magerquark)
140 g Mehl


100 g gemahlene Nüsse
80 - 100 g brauner Zucker
Vanille-Extrakt oder Vanillezucker
1 Ei
evtl. etwas Gewürz nach Belieben (Zimt, Kardamom, Muskat etc. etc...)

etwas Puderzucker zum Bestäuben

Ofen vorheizen auf 160 °C Ober-/ Unterhitze

für den Teig die Butter, den Frischkäse (Schmand/Quark) mit dem Mehl zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Wichtig ist, dass der Teig nicht klebt. Sollte er das evtl. noch etwas Mehl unterarbeiten (passiert meist bei Schmand). 

Den Teig in 24 Stücke teilen und Kugeln draus formen. Diese einfach in die ungefettete  Mini-Muffinform geben und mit den Mini-Teigformer Mulden formen. Dazu den Teigformer immer wieder mal in Mehl tauchen - so bleibt der Teig nicht daran hängen. Schon hat man Ruck Zuck kleine Teigförmchen. 



Für die Füllung die Nüsse mit dem Zucker, Vanilleextrakt oder -zucker, dem Ei und den Gewürzen vermischen. Mit einem Teelöffel die Füllung in die Förmchen verteilen. Ich war mal wieder zu großzügig mit der Füllung - mir hat sie nicht ganz gereicht. Ist aber kein großes Problem: in die restlichen 3 Förmchen hab ich einfach noch Ferrero Küsschen gelegt. Das klappt auch ganz wunderbar mit Mini-Snickers, Toffifee, Mars etc... etc.. was ihr gerade zu Hause noch rumliegen habt und euch schmeckt :-)



Nun die Muffinform in den Ofen geben und etwa 25 Minuten backen. Nach der Backzeit die Häppchen etwas auskühlen lassen und nach ca. 3 - 5 Minuten aus der Form nehmen. Das klappt ganz wunderbar. Ich leihe mir da manchmal ein kleines Spielzeug-Plastik-Messer aus der Kinderküche oder gehe auch mit dem Silikonschaber ran falls die Form noch zu heiß ist für die Finger :-)


Schnell gemacht und super lecker ... probiert es aus und ich bin mir sicher, die gibt´s bei euch auch öfter zum Kaffee!

Printfriendly