Samstag, 23. Januar 2016

Puddinghörnchen nach Slavas Rezept

Am Wochenende stand bei uns in der Familie eine Geburtstagsfeier auf dem Plan. Und weil ich ja gerne backe und auch meiner Familie gerne mal etwas Arbeit abnehme damit niemand in den "Geburtstags-Vorbereitungs-Wahnsinns-Stress" kommt bringe ich meist was mit. Diesmal war´s Kuchen der gewünscht wurde. 

Und weil ich dann auch ganz gern mal experimentiere hab ich diesmal meine Familie mit selbstgebackenen Puddinghörnchen nach Slavas Rezept überrascht. 

Hier kommt ihr zum Original-Rezept!

Und nun meine etwas abgewandelte Form:
(der größte Unterschied: Ich lasse den Teig etwas gehen. Ich finde so werden die Hörnchen noch weicher!)



Puddinghörnchen

Zutaten für den Pudding

ca 300 ml Milch
2 EL Zucker
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille oder Schoko - je nach Laune)


Zutaten für den Teig

250 ml Milch
1/2 Würfel Hefe
3 EL Zucker
500 g Mehl 
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
1 Eigelb
100 ml Öl

Bereite zuerst aus den Zutaten für den Pudding einen etwas festeren Vanillepudding zu. Dann auskühlen lassen und dabei immer wieder glatt rühren. 

Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen
den Rost dabei auf der untersten Schiene

Die Milch lauwarm erwärmen, Hefe und Zucker darin auflösen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und das ganze ca. 4-5 Minuten verkneten. Die Zutaten ergeben einen wunderbar weichen Hefeteig der sich gut verarbeiten lässt und auch nicht klebt. 

Danach aus dem Teig eine Rolle formen, diese in ca 12 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Ca. 15 Minuten gehen lassen. 

Danach jede Kugel zu einer Zunge ausrollen. Eine Hälfte der Zunge mit mehreren kleinen Schnitten versehen (bitte einen kleinen Rand stehen lassen). Auf die andere Hälfte etwas Pudding geben, dann aufrollen. Am besten drückt man den Rand rund um den Pudding etwas fest damit man sichergeht, dass keine Füllung auf den Zauberstein läuft.

Bei mir reichte der Pudding nicht ganz für alle Hörnchen. In die letzten habe ich einfach Schokolade eingewickelt. War auch sehr lecker!

Die geformten Hörnchen noch etwas ruhen lassen (ca. 10 Minuten) dann in den Ofen geben und etwa  20 Min. auf der untersten Schiene je nach Ofen backen.


So sehen die Puddinghörnchen bei mir dann fertig aus. Ein Foto MIT Puderzucker habe ich leider nicht mehr geschafft. Bis ich dran gedacht habe waren sie schon wieder weg!

Mein Fazit: Unbedingt nachbacken!  

Printfriendly