Mittwoch, 8. Juli 2015

Hähnchenschenkel in der Stoneware

Immer wieder werde ich auf meinen Kochshows gefragt, was ich denn auf/in der Stoneware noch alles so machen kann (außer die legendäre Pizza auf dem Zauberstein oder Brot im Zaubermeister oder Aufläufe in der Ofenhexe).

Ich dachte mir deshalb, dass ich in nächster Zeit immer wieder mal Fotos und kurze Anleitungen zu diversen Gerichten hier online stelle (ich hoffe, dass ich vor dem Kochen und vor dem Essen auch regelmäßig an ein Foto denke)


Einfach als Anregung - als Anleitung für Stoneware-Neulinge - oder auch für solche, die Stoneware schon länger zu Hause haben, die guten Stücke aber nicht so oft hernehmen. 


Gestern zum Beispiel gab´s bei uns zu Hause Hähnchenschenkel. 


Dazu braucht man kein besonderes Rezept - dennoch schreibe ich kurz meine Arbeitsabläufe zusammen damit man auch mal sieht wie schnell die Arbeit hierfür erledigt ist.



Backofen auf ca. 170 °C vorheizen - den Rost so weit unten wie möglich einschieben.


Ich hatte tiefgekühlte Schenkel. Diese bitte auftauen lassen (wenn´s mal schnell gehen muss kann man das auch mit lauwarmem Wasser beschleunigen). Dann das Fleisch mit einer beliebigen Gewürzmischung gut einreiben. 

Die Hähnchenschenkel in eine Ofenhexe oder das Unterteil des Zaubermeisters legen (selbst wenn die Ofenhexe neu ist muss hier nicht gefettet werden - das Fleisch verliert Saft genug damit nichts anklebt) und in den vorgeheizten Ofen schieben. 



Nach ca. 30 Minuten das Hähnchen mit dem ausgetretenen Fett/Fleischsaft bepinseln. Das gibt dann eine leckere, knusprige Haut. Das kann man auch gerne noch öfter wiederholen.

Je nach Dicke der Schenkel dauert es zwischen 45 und 60 Minuten bis man essen kann. 



Und schon kann man ohne viel Arbeit und vor allem ohne Fettspritzer im Ofen essen - und die Teilchen sind innen wunderbar saftig - außen toll knusprig.

Viel Erfolg!

Printfriendly