Mittwoch, 23. August 2017

Marmorküchlein

Schon wieder einmal musste die Mini-Muffin-Form ran! 

Die ist aber auch zu praktisch für den kleinen Hunger. Die Portionen ideal auch für die kleinsten Genießer - und für die etwas größeren dann mit Sahne und Früchten. 

Der Rest des Teiges ergibt immer noch einen schönen Marmorkuchen im Zauberkasten - und praktischer Weise kann man alles zusammen in den Ofen schieben. 


Hier das Rezept:


Marmorküchlein

300 g     weiche Butter 
270 g     Zucker 
1 TL       Vanilleextrakt
1/2        Fläschchen Rumaroma
1 Prise   Salz
6           Eier
370 g     Weizenmehl 
1 Pck.   Backpulver 
70 g      Milch
20 g      Kakaopulver

125 g   Sahne
           frische oder gefrorene Früchte

Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen den Rost so weit unten einschieben wie möglich


Die Butter schaumig rühren, Zucker Vanilleextrakt, Aroma und Salz zugeben und gut verrühren. Eier nach und nach zugeben - jedes Ei ca.  1/2 Minute unterrühren. 

Mehl, Backpulver und 40 g Milch zugeben und unterheben.

Je einen guten TL des Teiges in die Mulden Mini-Muffinform geben (das praktische: diese muss NICHT gefettet werden)

Vom Rest des Teiges gut die Hälfte in den Zauberkasten geben (diesen je nach Patina bitte mit Palmin oder Butaris gut ausfetten und mit Grieß oder gemahlenen Nüssen ausstreuen). Unter den verbliebenen Teig Kakaopulver und 30 g Milch zugeben und gut unterrühren.

Vom dunklen Teig wieder je einen TL auf dem hellen Teig in der Mini-Muffinform verteilen, den Rest in den Zauberkasten geben. Dann eine Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen damit ein Marmormuster entsteht.

Im vorgeheizten Backofen die Mini-Muffins ca. 30 Minuten und den Marmorkuchen im Zauberkasten ca. 50- 55 Minuten backen. 

Nach dem Backen die Mini-Muffins etwas auskühlen lassen und mit einem Teigschaber aus der Form lösen.

Etwa 125 g Sahne mit Sahnesteif oder "Vanillesoße ohne kochen" aufschlagen. Mit der Garnierspritze auf die Mini-Muffins spritzen und mit frischen oder gefrorenen Früchten garnieren!

angerichtet auf der großen Servierplatte
Lasst es euch schmecken ... 

Montag, 24. Juli 2017

Zwiebelbrot aus dem Ofenmeister/Zaubermeister von Pampered Chef®

Heute ist Brot-Back-Tag ... meine Schwester wünscht sich von mir zum Geburtstag frisch gebackenes Brot. Nichts leichter als das - dank Ofenmeister (früher Zaubermeister) von Pampered Chef® ist ja Brot backen zu Hause ein Kinderspiel.

Von letztes Jahr habe ich ein paar Versuche unternommen, Zwiebelbrot selbst zu backen. Nach einigen Tests bin ich nun mit meinem Rezept zufrieden - das ich heute sehr gerne mit euch teile (und mich dabei wundere, dass ich das nicht schon längst getan habe)

Je nachdem wie "zwiebelig" ihr das Brot wollt könnt ihr die Menge an Röstzwiebeln nach Belieben erhöhen oder verringern. 

MUSTERBILD ...!!!


Zwiebelbrot aus dem Ofenmeister


Montag, 3. Juli 2017

Frucht-Häppchen aus der Mini-Muffinform von Pampered Chef®

Ich habe ein neues Laster... ich backe Mini-Muffins ... zu allen möglichen und unmöglichen Anlässen und Gelegenheiten. Gott sei dank hab ich mich mittlerweile so gut im Griff, dass es sie nur gibt wenn jemand zu Besuch kommt oder ich sie irgendwo mit hinnehmen kann. Denn obwohl die einzelnen Teilchen an sich keine allzu großen Kalorienbomben sind - die Menge machts halt dann doch :-)

Gestern hatte ich ganz liebe Freunde von mir zur Grillparty eingeladen. 

Zu einer guten Grillparty gehört für mich definitiv auch eine gute Nachspeise. Neben einem fruchtigen Schichtdessert hab ich mir auch noch was mit frischen Früchten aus dem Garten eingebildet. Und da ich ja derzeit eh auf dem Mini-Muffin-Trip bin hab ich mir schon frühmorgens im Bett überlegt was ich noch schnell zusammenbastle.

Und ihr kennt es ja vielleicht - wenn man Gäste eingeladen hat bereitet man zwar alles so gut es geht vor - aber am Tag der Party rennt dann die Zeit doch schneller als geplant davon. Also musste es was sein, das WIRKLICH nicht viel Arbeit macht. 

Herausgekommen ist das

Mini-Frucht-Häppchen

24 Stück

Donnerstag, 11. Mai 2017

Mini-Nuss-Häppchen in der Mini-Muffin-Form

Ich hab mich für heute nachmittag mal wieder selbst zum Kaffee eingeladen. Da ich aber nicht mit leeren Händen antanzen will hab ich schnell noch kleine Mini-Nuss-Häppchen gebacken. 



Die sind ideal für einen schnellen Snack zwischendurch oder Besuch, der sich nur kurzfristig angesagt hat. Da ist es immer super, wenn man ein paar Rezepte in der Hinterhand hat, die flugs fertig sind und den Besuch dennoch beeindrucken :-)

Das schöne an diesem Rezept ist der Teig. Denn dieser Teig lässt sich so wunderbar verarbeiten und ist für süßes und deftiges zu gebrauchen. Er besteht aus 3 Zutaten - und braucht keinen Zucker. Ist das nicht toll ....

Gebacken habe ich die Mini-Teilchen in der Mini-Muffinform Deluxe von Pampered Chef ®. Hab ich schon erwähnt dass ich absolut verliebt in die Mini-Muffinform bin? Man muss die nicht fetten - nur von Hand spülen/auswischen und eure Muffins fallen euch schon von selbst entgegen. Das ganze Minimuffinformlebenlang. Wichtig ist nur - beschichtete Formen NIE in die Spülmaschine geben. Denn das Spülmaschinensalz greift die Beschichtung an - und schon ist es vorbei mit der wunderbaren Anti-Haft-Beschichtung!

So - nun aber endlich zum Rezept

Mini-Nuss-Häppchen

24 Stück

80 g weiche Butter
80 g Frischkäse (oder Schmand oder Magerquark)
140 g Mehl

Mittwoch, 15. Februar 2017

Salzbraten aus der Ofenhexe von Pampered Chef®

Kennt ihr Salzbraten? Wenn ja - habt ihr Salzbraten schon mal selbst gemacht zu Hause? Nein? Dann solltet ihr euch diesen Post anschauen - zum Metzger eures Vertrauens gehen, gutes Fleisch holen und gleich zu Hause loslegen. Denn Salzbraten ist so schnell gemacht und derart schmackhaft dass es eigentlich fast komisch ist, warum den so wenige kennen und kochen!





Salzbraten aus der mittleren Ofenhexe 


1 kg    Schweinehals, ca. 
500 g  Salz

Sonntag, 12. Februar 2017

Cordon bleu im großen Ofenzauberer von Pampered Chef®

Cordon bleu ist ja immer so eine Sache. Wenn man´s in der Pfanne brät braucht man lange Zeit weil es ja so dick ist - sonst ist das Fleisch nicht fertig und die Panade verbrannt. Und man braucht viel Fett dazu. Und je langsamer man das Cordon bleu brät desto mehr Fett saugt die Panade auf - und am Ende liegt das Essen schwer im Magen vor lauter Brat-Fett .... also ein kleiner Teufelskreislauf.

Doch dank dem großen Ofenzauberer von Pampered Chef® kann man diesen Problemchen ganz einfach aus dem Weg gehen. Wie? Hier kommt die wirklich ganz einfache Anleitung




Cordon bleu vom Ofenzauberer


Mittwoch, 8. Februar 2017

Krustenbraten aus der Schulter im Zaubermeister von Pampered Chef®

Ein deftiges Stück Krustenbraten aus dem Zaubermeister von Pampered Chef® .... da schlägt das Herz eines jeden Bayern (und nicht nur der Bayern) höher. 

Dazu einen leckeren Semmelknödel oder wenn´s schnell gehen soll Kartoffelsalat - und ein perfektes Abendessen steht mit wenig Aufwand auf dem Tisch.




Krustenbraten aus dem Zaubermeister 


1 gutes Kilo Schweinebraten mit Schwarte aus der Schulter
2-3 Zwiebeln
Salz
Pfeffer
Paprika edelsüß
evtl. etwas Brathähnchengewürz

Freitag, 3. Februar 2017

Rouladen auf Vorrat

Ich bin ja ein großer Fan von "Kochen auf Vorrat" ....

Wenn ich z. B. schon mal anfange Spätzle zu machen, mache ich gleich Spätzle von 20 Eiern und friere mir das Ergebnis portionsweise ein. Somit hat man eine schnelle Beilage ohne lang am Herd zu stehen. Und genauso mache ich es auch mit Semmelknödel, Tafelspitz, Lasagne oder eben Rindsrouladen.

Einmal Kochaufwand der sich ja gleich bleibt - ob ich nun 3 Rouladen mache oder ob ich gleich 12 Rouladen mache.

Und in unserem Komfort-Universaltopf von Pampered Chef® sind 12 Rouladen mit genügend Soße auf Vorrat platzmäßig überhaupt kein Problem.


Rindsrouladen auf Vorrat